Michael Wendenburg Online Redaktion

Hier sehen Sie nur die Spitze des Eisbergs

wendenburg.net in Wort und Bild

Für wen arbeitet wendenburg.net?

Ich habe in den letzten Jahren unzählige Beiträge darüber geschrieben wie Unternehmen ihre Produkte effizienter entwickeln und fertigen können. Sie lesen sie in renommierten Fachzeitschriften wie Digital Engineering, IT & Production, konstruktionspraxis, SCOPE, Smart Engineering (PLM IT Report), Werkzeug & Formenbau, VDI Nachrichten oder auf verschiedenen Online-Plattformen. Hier finden Sie einen kleinen Auszug an Arbeitsproben.

Die Benutzeroberfläche spricht für die Qualität einer Software

Die Benutzeroberfläche spricht für die Qualität einer Software

Mit Unterstützung der User Interface Design GmbH gestaltet PROSTEP zurzeit die Weboberfläche der weltweit führenden Datenaustausch-Plattform OpenDXM GlobalX neu. UID-Geschäftsführer Franz Koller erläutert im Interview die aktuellen Entwicklungstrends bei der Gestaltung von Benutzeroberflächen hinsichtlich Usability und User Experience sowie die Vorteile einer ergonomisch gestalteten Oberfläche für den Kunden.

Lesen Sie das Interview im PROSTEP-Newsletter 03/2017

Creo 4.0: Evergreens und Zukunftsmusik

Creo 4.0: Evergreens und Zukunftsmusik

Ein größeres Software-Release zu entwickeln, ist immer ein Spagat zwischen der Verbesserung des Bestehenden und der Entwicklung neuer Funktionalität. Die neue Version 4.0 von „Creo“ setzt den Akzent vielleicht stärker als die Vorgängerversion auf Zukunftstrends wie Connectivity, Model Based Definition, Augmented Reality und Additive Manufacturing. PTC wird aber gleichzeitig auch Kundenwünschen nach mehr Bedienerfreundlichkeit und Produktivität gerecht.

Veröffentlicht in der Zeitschrift Konstruktion 09/2017

Creo 4.0: Evergreens und Zukunftsmusik herunterladen...

ThingWorx_Fujitsu

Fujitsu nutzt die IoT-Plattform ThingWorx

Maximale Sicherheit und Verfügbarkeit sind für ein Rechenzentrum unabdingbar. Das Internet of Things (IoT) bietet hier neue Möglichkeiten für die Umsetzung vorbeugender Service-Konzepte. Um mögliche Problemfälle frühzeitig zu entdecken, nutzt der japanische Technologiekonzern Fujitsu die ThingWorx-Plattform von PTC. Diese Technik ist nicht nur in der IT anwendbar, sondern auch im Technischen Service.

Veröffentlicht in der Zeitschrift Instandhaltung 04/2017

Fujitsu nutzt die IoT-Plattform ThingWorx herunterladen...

MecPro2_KEM

Zukunft der Entwicklung ist modellbasiert

Die Entwicklung cybertronischer Systeme, die über das Internet der Dinge miteinander kommunizieren, erfordert neue Werkzeuge, Methoden und Prozesse. Welchen Beitrag Model-Based Systems Engineering (MBSE) dazu leisten kann und wie es sich am besten in PLM-Systeme und -Prozesse integrieren lässt, untersuchte das vom BMBF geförderte Verbundprojekt mecPro2. Hier die Ergebnisse.

Veröffentlicht in der Sonderausgabe Systems Engineering 01/2017 der Zeitschrift KEM Konstruktion

Zukunft der Entwicklung ist modellbasiert herunterladen...

Teamwork rund um den Globus

Teamwork rundum den Globus

Die verlässliche Steuerung der Abläufe im Produktlebenszyklus ist für einen Automobilzulieferer unverzichtbar. Auftraggeber wie die Automobilhersteller stellen heute weitreichende Anforderungen auch an die internen Verfahren ihrer Zulieferer. Aus diesem Grund setzt Bosal an weltweit 35 Standorten CIM Database PLM von Contact Software ein.

Veröffentlicht in der Zeitschrift PLM IT Report 06/2016

Teamwork rund um den Globus herunterladen...

Großreinemachen in der PLM-Infrastruktur

Großreinemachen in der PLM-Infrastruktur

Mit mehr als 11.300 Mitarbeitern in 60 Ländern und einem Jahresumsatz von 2,22 Milliarden Euro ist Kärcher der weltweit führende Anbieter für Reinigungstechnik. Bei der Bereinigung seiner heterogenen CAD- und PLM-Bebauung verlässt sich das Familienunternehmen allerdings nicht nur auf die eigene Expertise. Die Experten von Prostep beraten bei der Formulierung der neuen PLM-Strategie und der Modernisierung der IT-Infrastruktur.

Veröffentlicht in der Zeitschrift Economic Engineering 05/2016

Großreinemachen in der PLM-Infrastruktur herunterladen...

BBA_PLM_IT_Report_05/16

A Guarantee for Secure Data Exchange in China

Series production of a new Zinoro, with a new energy vehicle concept, will start in autumn of this year. It represents a major milestone for BMW Brilliance Automotive Ltd. (BBA), the joint venture between BMW and Brilliance China Automotive. The OpenDXM GlobalX software from PROSTEP guaranteed a secure data exchange between BBA and its partners during the development of the new Zinoro.

Sonderdruck aus der Zeitschrift PLM IT Report 05/16

Secure Data Exchange in China herunterladen...

Redesign der ICE-Flotte

Zeitgemäßes Projektmanagement fürs Redesign der ICE-Flotte

Zehn Jahre wird die Überarbeitung der 66 ICE-3-Züge von der ersten Idee bis zum Ende der Gewährleistung in Anspruch nehmen. Um dieses Großprojekt mit einer relativ kleinen Mannschaft stemmen zu können, setzt die Deutsche Bahn auf Project Office. Die Projektmanagement-Lösung von Contact Software vereinfacht nicht nur die Projektplanung und -steuerung, sondern auch das Reporting und die Dokumentation.

Veröffentlicht in der Zeitschrift Economic Engineering 03/2016

Redesign der ICE-Flotte herunterladen...

Verkürzte Einfahrzeiten

Verkürzte Einfahrzeiten mit CAM-Systemen

Unternehmen, die hochkomplexe Teile in kleinen Stückzahlen fertigen, brauchen zuverlässige NC-Programme. Sonst verlieren sie zu viel Zeit für das Einfahren. Rohde & Schwarz hat sich deshalb entschieden, die bestehende Programmierumgebung für die Fräs- und Drehbearbeitung durch das integrierte CAD/CAM-System TopSolid von Missler Software abzulösen.

Veröffentlicht in der Zeitschrift Maschinenmarkt KW14/2015

Verkürzte Einfahrzeiten herunterladen...

Shop-in-Shop-Lösungen

Shop-in-Shop-Lösungen

Die Otto Ebersberger GmbH & Co. kombiniert traditionelles Holzhandwerk mit moderner CNC-Bearbeitung. Um das Potenzial des 5-Achs-Bearbeitungszentrums von SCM optimal auszuschöpfen, setzt der Ladenbauer die Missler-Software TopSolid‘Wood ein. Die parametrische 3D-Modellierung von Shop-in-Shop-Lösungen erlaubt eine automatisierte Ausleitung der Stücklisten und NC-Programme.

Veröffentlicht in der Zeitschrift HOB Die Holzbearbeitung 12/2014

Shop-in-Shop-Lösungen herunterladen...

Automotive-Industrie macht e-mobil

Automotive-Industrie macht e-mobil

Der zunehmende Funktionsumfang mechatronischer Produkte und ihre Vernetzung mit anderen Systemen erfordern einen ganzheitlichen Ansatz der Produktentwicklung. Das soll Systems Engineering (SE) leisten. Die Integration von Werkzeugen und Methoden des SE in die Produktentstehungsprozesse stellt sowohl die Anwenderunternehmen, als auch ihre IT-Systemlieferanten vor neue Aufgaben.

Wie Automobilhersteller und -zulieferer damit umgehen, beschreibt der dritte Teil einer Serie zum Thema Systems Engineering, den die Zeitschrift PLM IT REPORT veröffentlicht hat.

Automotive-Industrie macht e-mobil herunterladen...

Modelliertechniken

Neue Modelliertechniken sorgen für mehr Freiheiten

Der klassische Gegensatz zwischen historienbasierter, parametrischer Modelliertechnik und historienfreiem Modellieren ist CAD-Geschichte. Mittlerweile erlauben die meisten Systeme einen flexibleren Umgang mit der Parametrik bis hin zur Kombination beider Ansätze.

Im ersten Teil einer Serie über neue Modelliertechniken untersucht der CAD-CAM-Report die Gründe für diesen Paradigmenwechsel, um Ihnen in den folgenden Ausgaben die Lösungsansätze von verschiedenen Herstellern vorzustellen.

Neue Modelliertechniken sorgen für mehr Freiheiten herunterladen...